Wickeltaschen Marken

Wickeltaschen nach Farben

Schwarz weiß wickeltaschen
Zur Produkte
Braun wickeltaschen
Zur Produkte
Grau wickeltaschen
Zur Produkte
Blau wickeltaschen
Zur Produkte
Rosa wickeltaschen
Zur Produkte
Beige wickeltaschen
Zur Produkte
Zeige Mehr

Wickeltasche.de - Hier findest du deine passende Wickeltasche

Nach der Geburt eines Babys vergehen in den meisten Fällen nur wenige Tage oder Wochen, ehe die stolzen Eltern einen kleinen Ausflug mit ihrem Neugeborenen unternehmen. Selbstverständlich möchte man unterwegs jedoch nicht auf verschiedenste Utensilien verzichten, die ein Baby in seinem Alltag benötigt — beispielsweise auf eine frische Ersatzwindel, eine Wundschutzcreme, ein Fläschchen oder eine Portion Milchpulver. Damit diese und einige weitere Komponenten unterwegs stets griffbereit sind, empfiehlt sich die Anschaffung einer speziellen Baby Wickeltasche, die dank ihrer durchdachten Taschenaufteilung eine schnelle und einfache Unterbringung verschiedenster wichtiger Gegenstände ermöglicht. Wenn auch du die Anschaffung einer praktischen Wickeltasche planst, bist du bei wickeltasche.de genau an der richtigen Adresse: Hier findest du eine breit gefächerte Auswahl an qualitativ hochwertigen Wickeltaschen in verschiedensten Größen, Formen und Designs, die du schnell und unkompliziert direkt online bestellen kannst — und das selbstverständlich zu einem fairen Preis, der dein Portemonnaie idealerweise nicht allzu stark belastet.

Die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Wickeltasche

Was ist eine Wickeltasche?

Eine Wickeltasche ist eine spezielle Tasche, in der sich alle wichtigen Utensilien mitführen lassen, die man als Elternteil bei einem Ausflug mit seinem Baby benötigt. Eine Wickeltasche verfügt über mehrere speziell angefertigte Aufbewahrungsbereiche und Fächer, in denen u.a. Ersatzwindeln, eine Wickelunterlage und Babypuder, aber auch ein Trinkfläschchen, Spielzeug und viele weitere Gegenstände Unterschlupf finden.

Wickeltaschen lassen sich in verschiedensten Ausführungen erwerben und können beispielsweise über die Schulter und auf dem Rücken getragen oder mit wenigen Handgriffen am Kinderwagen befestigt werden.

Welche namhaften Hersteller gibt es?

Leider ist es alles andere als einfach, inmitten der unzähligen Hersteller von Wickeltaschen den Überblick zu behalten. So gut wie jedes Unternehmen, welches sich im Bereich Baby einen Namen gemacht hat, bietet innerhalb seines Sortiments auch verschiedenste praktische Wickeltaschen an. Zu den ganz großen Namen in diesem Bereich zählen hierbei definitiv Babymoov, Babymel, ABC Design, Bugaboo, Liebeskind, Belly Button oder Hartan, ebenfalls bekannt sind auch Teutonia, Yummy Mummy, Lässig, Moon oder Storsak.

Selbstverständlich muss die Wickeltasche eines namhaften Herstellers nicht immer die beste Wahl sein, da auch viele unbekanntere Hersteller Modelle in ihrem Sortiment anbieten, die in der Regel deutlich preiswerter sind. Dennoch lohnt es sich vor einer finalen Anschaffung durchaus, mehrere Modelle untereinander zu vergleichen, um sich letztendlich für das Modell zu entscheiden, das den persönlichen Wunschvorstellungen am ehesten gerecht wird. Hier haben in der Regel jene Hersteller mit langjähriger Erfahrung im Bereich Babys die Nase vorn.

Welche unterschiedlichen Designs gibt es?

Wie bei allen anderen Produkten gibt es auch im Bereich Wickeltaschen eine umfangreiche Auswahl an verschiedensten Designs.

Wenn du dich ein wenig genauer auf unserer Homepage umschaust, so wirst du schnell merken, dass hier nahezu für jeden Geschmack etwas Passendes mit dabei ist: Von klassischen Uni-Taschen in Farben wie schwarz, weiß, blau, beige oder rosa, über zweifarbige Wickeltaschen, bis hin zu niedlich gemusterten Wickeltaschen mit aufgedruckten Motiven oder Mustern bieten wir dir so ziemlich alles an, was das Herz von jungen Eltern höherschlagen lässt.

Viele Hersteller bieten darüber hinaus auch besonders edle Modelle in ihrem Sortiment an, die zumindest von außen kaum noch an eine klassische Wickeltasche erinnern: So kannst du deine Wickeltasche jederzeit zu einem modischen Outfit an deiner Seite mitführen, ohne dass diese hierbei wie ein Fremdkörper wirkt.

Welche Rolle spielt der Preis bei einer Wickeltasche?

Klar, ein günstiger Anschaffungspreis wirkt auch bei einer Wickeltasche verlockend. Ebenso wie bei einem Kinderwagen solltest du jedoch in erster Linie darauf achten, dass die Verarbeitungsqualität der Wickeltasche zu überzeugen weiß. Auch das preiswerteste Modell erweist sich nämlich schnell als teurer Fehlkauf, wenn es bereits nach wenigen Monaten kaputt ist, da beispielsweise der Trageriemen durchgescheuert ist.

Im Idealfall sollte man daher lieber ein wenig mehr Geld in ein Produkt investieren, welches aufgrund einer optimalen Verarbeitungsqualität eine hohe Lebensdauer aufweist — so kann man das gute Stück vielleicht sogar eines Tages an seine eigenen Kinder weiterreichen, die ein solches Geschenk sicher zu schätzen wissen.

Was gilt es hinsichtlich des Materials zu beachten?

Wie bereits weiter oben erwähnt, sollte das Material einer Wickeltasche möglichst robust sein, damit sich auch mehrere Utensilien problemlos unterwegs mitführen lassen. Allerdings gibt es noch einen weiteren wichtigen Aspekt in Bezug auf das Material, auf den du bei der Auswahl einer Wickeltasche unbedingt achten solltest: Die Abwaschbarkeit.

Leider ist es keine Seltenheit, dass bei einem längeren Ausflug mal das Fläschchen des Babys ausläuft oder eine Portion Babybrei auf der Tasche landet. Bei Wickeltaschen, die aus Baumwolle, PVC, Nylon oder Polyester angefertigt sind, ist das in der Regel kein Problem, denn sie lassen sich im Handumdrehen abwaschen. Viele Modelle lassen sich sogar in der Waschmaschine reinigen, sodass eine Säuberung von verschmutzten Stellen keinerlei Probleme darstellt.

Achte jedoch unbedingt darauf, dass nicht nur der Außenbereich der Tasche, sondern auch der Innenraum leicht abwaschbar ist — schließlich soll deine neue Wickeltasche nicht nur von außen, sondern auch von innen stets ein makelloses Bild abgeben.

Lohnt sich der Kauf von vorgefüllten Wickeltaschen?

Diverse Hersteller bieten ihre hauseigenen Wickeltaschen mit Befüllung an. Ob sich der Kauf einer solchen Tasche wirklich lohnt, solltest du dich vorab genauestens hinterfragen. Überaus nützlich sind definitiv Wickeltaschen mitsamt einer Wickelunterlage oder einem integrierten Fläschchenwärmer. Wer jedoch bereits eine eigene Wickelunterlage besitzt, braucht natürlich in den meisten Fällen keine zusätzliche Unterlage, sodass man durch den Kauf einer leeren Wickeltasche Geld sparen kann.

Im Idealfall solltest du dir bereits vor dem Einzelkauf von Utensilien wie einer Wickelunterlage intensiv darüber Gedanken machen, ob der Kauf einer vorgefüllten Wickeltasche vielleicht empfehlenswerter ist, oder ob du dir die wichtigsten Komponenten lieber im Einzelkauf zulegen möchtest.

Sind Wickeltaschen für Zwillinge doppelt so groß?

Praktische Wickeltaschen für Zwillinge richten sich an Eltern von Zwillingen oder aber an Eltern mit Kindern, deren Alter nah beieinander liegt. Nun könnte man natürlich meinen, dass eine Wickeltasche für Zwillinge auch doppelt so groß ist — dies ist jedoch eher selten der Fall. Stattdessen arbeiten Hersteller von Wickeltaschen für Zwillinge hart daran, ihre Modelle so zu konzipieren, dass sie die Mitführung von möglichst vielen Utensilien auf einem möglichst geringen Raum ermöglichen. Hierbei bedient man sich vielerlei Tricks, wie etwa einer durchdachten Innenaufteilung oder einem besonders leichten Material, welches nicht allzu viel Gewicht auf die Waage bringt. So kann man zwar festhalten, dass Wickeltaschen für Zwillinge in der Regel ein wenig größer als die klassischen Varianten sind, ihr Verwender diesen Unterschied jedoch nur in den seltensten Fällen wahrnimmt. Unbedingt achten sollte man beim Kauf einer solchen Tasche aber stets auf das verwendete Material sowie dessen Robustheit — schließlich muss die Tasche aufgrund der in doppelter Ausführung mitgeführten Utensilien einiges aushalten.

Welche unterschiedlichen Arten von Wickeltaschen gibt es?

Im Handel lassen sich mittlerweile unzählige Varianten erwerben, sodass es leider alles andere als einfach ist, hier stets den Überblick zu bewahren. So gibt es beispielsweise die klassische Umhängetasche, eine Wickeltasche Kinderwagen, einen Wickelrucksack, eine Reisewickeltasche oder eine spezielle Wickeltasche für Zwillinge. Jede dieser Unterarten bringt ihre ganz persönlichen Vorzüge mit sich und richtet sich dementsprechend an eine bestimmte Benutzergruppe. Nähere Informationen zu den einzelnen Wickeltaschen-Modellen haben wir weiter unten auf dieser Seite für dich zusammengefasst.

Wie groß sollte eine Wickeltasche sein?

Wie groß eine Wickeltasche sein sollte, ist schwer zu sagen. Selbstverständlich sollte sie ausreichend Platz bieten, um die oben aufgelisteten Utensilien unterbringen zu können. Andererseits sollte sie aber auch nicht zu groß sein, da sie sonst vor allem auf längeren Reisen und Ausflügen unhandlich sein kann. Es empfiehlt sich daher, vor dem Kauf auszuprobieren, ob wirklich alle wichtigen Gegenstände problemlos Unterschlupf in der Tasche finden. Bedenke dabei auch, dass noch ein gewisser Rest-Freiraum zur Verfügung stehen sollte, falls später noch der ein oder andere Gegenstand hinzukommt, den du bei deiner ersten Planung eventuell vergessen oder übersehen hast — sicher ist sicher!

Wie viele Ersatzwindeln sollte ich in der Wickeltasche mitführen?

Selbstverständlich muss man bei einem Ausflug mit dem Baby nicht einen riesigen Vorrat an Ersatzwindeln mitnehmen. In den meisten Fällen reichen zwei bis drei Ersatzwindeln absolut aus — weniger als zwei Windeln sollten es im Idealfall aber nicht sein. Versuche bereits im Vorfeld abzuschätzen, wie lange der Ausflug mit dem Baby dauern wird und rechne hierbei einfach die Abstände ein, in denen dein Kind für gewöhnlich gewickelt wird.

Was kommt alles in eine Wickeltasche?

Auch wenn man es nicht unbedingt vermuten würde: Bei einem Ausflug mit dem Baby gibt es zahlreiche Utensilien, die man immer in Griffnähe haben sollte. Es erweist sich daher als hilfreich, bereits vor der ersten gemeinsamen Unternehmung mit dem kleinen Racker eine Checkliste anzufertigen, auf der die wichtigsten Gegenstände eingetragen werden — denn wenn man erst unterwegs merkt, dass diese fehlen, ist guter Rat oft teuer. Folgende Gegenstände sollten im Idealfall in keiner gut sortierten Wickeltasche fehlen:

Mehrere Ersatzwindeln

Es ist wohl das Horrorszenario eines jeden Elternteils: Man ist mit seinem Baby unterwegs und plötzlich macht sich ein unangenehmer Geruch breit. Wohl dem, der in einem solchen Fall eine frische Windel griffbereit hat.

Eine Wickelunterlage

Wenn man sein Baby unterwegs wickeln muss, ist leider nur in den seltensten Fällen ein Wickelraum in der Nähe. Man sollte daher stets eine faltbare und leicht abwaschbare Wickelunterlage in seiner Wickeltasche mitführen.

Mehrere Plastiktüten

Nicht immer ist ein Mülleimer in der Nähe, um eine ausgewechselte Windel entsorgen zu können. Es erweist sich also als sehr empfehlenswert, die ein oder andere Plastiktüte zwecks einer kurzfristigen Aufbewahrung mitzuführen.

Wundschutzcreme

Unbedingt mitgeführt werden sollte vor allem auf längeren Ausflügen eine Wundschutzcreme. Diese schützt den Po des Babys vor dem Wundwerden, was leider sehr schnell durch das Tragen von feuchten Windeln passieren kann.

Reinigungstücher

Beim Wickeln des Babys muss natürlich auch dessen Po von Verunreinigungen befreit werden. Da sich dies ohne ein zur Verfügung stehendes Handtuch als äußerst schwierig gestaltet, sollten in der Wickeltasche unbedingt mehrere Reinigungstücher mitgeführt werden. Diese ermöglichen auch die Reinigung der eigenen Hände nach dem Wickeln.

Fläschchen und Brei

Ein Baby bekommt schnell Hunger und Durst. Neben den namensgebenden Wickelutensilien sollten in einer Wickeltasche daher auch stets ein Fläschchen sowie das ein oder andere Gläschen Babybrei enthalten sein. Falls dein Kind Milch aus der Flasche trinkt, kannst du das Milchpulver zum Anrühren bereits Zuhause abmessen und zusätzlich eine kleine Thermoskanne mit heißem Wasser mitführen. Denke zudem auch an einen Löffel für den Babybrei und an ein Lätzchen, damit sich dein Kind beim Essen nicht sein schönes Oberteil vollkleckert.

Schnuller

Ein kleines, aber feines Utensil, welches du unbedingt in deiner Wickeltasche mitführen solltest, ist der Schnuller. Wenn dein Baby zwischenzeitlich einen kleinen Schrei- oder Weinanfall erleidet, erweist sich der Schnuller schnell als echte Wunderwaffe und sorgt dafür, dass sich dein Nachwuchs schnell wieder beruhigt.

Spucktücher

Ab und an kann es vorkommen, dass dein Kind beim Ausflug spucken muss. EIn mitgeführtes Spucktuch ist daher ratsam.

Spielzeug

Damit sich dein Kind während einem längeren Ausflug im Kinderwagen nicht langweilt, solltest du vorsichtshalber sein Lieblingsspielzeug in die Wickeltasche einpacken — das sorgt im Falle eines Falles verblüffend schnell für gute Laune.

Wechselkleidung

Vor allem bei längeren Ausflügen ist es sehr ratsam, passende Wechselkleidung für das Baby mitzuführen — schließlich kann man nie genau sagen, was während einer solchen Reise passieren kann. Im Sommer ist auch eine Mütze ratsam, damit dein Kind optimal vor direkter Sonneneintrahlung geschützt ist.

Weitere Komponenten, deren Mitführung ratsam ist

Je nach Jahreszeit und Alter des Babys gibt es noch einige weitere Utensilien, die man vorsichtshalber in der Wickeltasche griffbereit haben sollte: Vor allem an heißen Sommertagen ist hier eine Flasche Sonnenmilch sehr empfehlenswert, um den Nachwuchs vor einem direkten Kontakt mit der Sonne zu schützen, bei Kindern im krabbelfähigen Alter ist eine Packung Pflaster zudem stets eine gute Wahl. Ebenfalls an warmen Sommertagen sollten stets ausreichend Getränke wie Wasser sowie kleine Snacks in Form von kleingeschnittenem Obst oder Keksen mitgeführt wrden. Und falls die Wickeltasche noch zusätzlichen Platz bietet, kann man hier natürlich auch problemlos seinen Geldbeutel, seinen Schlüsselbund, seinen Ausweis oder sein Smartphone unterbringen.

Ab wann benötige ich eine Wickeltasche?

Spätestens ab der Geburt erweist es sich als sinnvoll, eine praktische Wickeltasche sein Eigen zu nennen. Idealerweise solltest du dich aber schon einige Wochen vor der Geburt mit diesem Thema auseinandersetzen, da die Auswahl einer passenden Wickeltasche durchaus etwas Zeit in Anspruch nimmt. Zeit, die du nach der Geburt des Babys definitiv weniger als zuvor haben wirst, sodass du dich bereits jetzt nach einer schönen Wickeltasche auf unserer Homepage umschauen solltest.

Brauche ich unbedingt eine spezielle Wickeltasche?

Selbstverständlich kannst du statt einer speziellen Wickeltasche auch einfach eine beliebige,, bereits vorhandene Tasche in eine Wickeltasche umfunktionieren. Eine echte Wickeltasche bringt jedoch den Vorteil mit sich, dass diese über eine praktische Innenaufteilung verfügt, die an die Bedürfnisse frisch gebackener Eltern angepasst wurde. Dank ihrer vielen Fächer, Innentaschen und eingebauten Abgrenzungen ermöglicht eine Wickeltasche eine perfekte Aufbewahrung von Windeln, Schnullern, Fläschchen oder Feuchttüchern. Darüber hinaus möchte man als Frau natürlich nicht permanent Ersatzwindeln in der eigenen Handtasche transportieren, sodass sich eine Wickeltasche definitiv als sehr empfehlenswerter Wegbegleiter erweist — und das nicht nur bei Spaziergängen, sondern auch bei einem Besuch bei Oma und Opa, bei einem spontanen Treffen mit der besten Freundin im Cafe oder im Urlaub.

Kaufberatung Wickeltaschen

inhalt

Das Wichtigste in Kürze

-Wickeltaschen kannst du in verschiedensten Ausführungen im Handel erwerben — beispielsweise als Umhängetasche, als Wickeltasche, die sich bequem am Kinderwagen anbringen lässt oder als Rucksack Wickeltasche, die du ganz bequem wie einen Rucksack auf dem Rücken tragen kannst. Darüber hinaus gibt es auch viele Spezialausführungen, wie etwa besonders große Reisetaschen oder innovative Wickeltaschen für Zwillinge.

-Bei der Auswahl einer neuen Wickeltasche solltest du nicht nur auf das äußere Erscheinungsbild, sondern auch auf die Qualität der Tasche sowie auf das verwendete Material achten. Entscheide dich hierbei auf jeden Fall für ein schadstoffarmes Material, da vor allem kleine Kinder neue Gegenstände gerne mit dem Mund untersuchen.

-Die Innenaufteilung der Wickeltasche ist ein oftmals vernachlässigtes, aber dennoch sehr wichtiges Kriterium, wenn es um den Kauf einer Wickeltasche geht. Hier sollte man im Idealfall vorab mehrere Modelle untereinander vergleichen um somit eine Tasche zu finden, die den individuellen Wunschvorstellungen in jeglicher Hinsicht gerecht wird.

 

Wickeltasche ist nicht gleich Wickeltasche

Das wirst du bei der Auswahl eines geeigneten Modells schnell feststellen. Tatsächlich unterscheidet man Wickeltaschen gleich in mehrere unterschiedliche Ausführen. Welche das sind und wo genau die jeweiligen Vorteile liegen, verraten wir dir hier.

Die Umhängetasche

Eine Umhängetasche zählt nach wie vor zu den beliebesten Wickeltaschen im Handel. Hierbei handelt es sich um eine Wickeltasche, die du mithilfe eines Gurtes bequem über der Schulter tragen kannst. Der klare Vorteil einer solchen Wickeltasche liegt natürlich in der Tatsache, dass du bei ihrer Mitführung beide Hände frei hast und so beispielsweise den Kinderwagen schieben kannst. Achte beim Kauf einer solchen Wickeltasche unbedingt darauf, dass der Gurt gepolstert ist, damit auch ein längeren Tragen der Tasche (beispielsweise bei einem Tagesausflug) keinerlei Schmerzen mit sich führt.

Die Kinderwagen Wickeltasche

Auch bei der Nutzung einer Kinderwagen Wickeltasche hast du beide Hände frei, denn sie wird direkt am Kinderwagen befestigt. Wickeltaschen dieser Art weisen in der Regel einen größeren Stauraum auf, als herkömmliche Tragemodelle.

Die Reise Wickeltasche

Eine Reisewickeltasche ist vor allem dann von Vorteil, wenn man über einen längeren Zeitraum hinweg mit seinem Baby unterwegs ist — beispielsweise im Urlaub. Sie bietet neben verschiedensten Fächern und eingearbeiteten Trennern auch zusätzlichen Stauraum zur Unterbringung von Wechselkleidung, sodass man diese nicht fernab von allen anderen Baby-Utensilien in einem Koffer mitführen muss. Beim Kauf einer Reisewickeltasche solltest du in erster Linie darauf achten, dass das Material, aus dem sie besteht, besonders luftdurchlässig ist.

Die Organizer Wickeltasche

Eine Organizer Wickeltasche unterscheidet sich auf den ersten Blick kaum von herkömmlichen Wickeltaschen. Sie bringt jedoch einen kleinen, aber feinen Vorteil mit sich: Ist das Kind ausgewachsen, kann man diese Art der Wickeltasche in Form einer Aufbewahrungstasche für seinen Laptop weiterverwenden — da lacht definitiv nicht nur das Portemonnaie.

Die Rucksack Wickeltasche

Wenn du deine Wickeltasche weder über der Schulter tragen, noch am Kinderwagen anbringen möchtest, solltest du evtl. einen Blick auf unsere angebotenen Rucksack Wickeltaschen werfen: Diese innovativen Modelle ähneln hinsichtlich ihrer Bauweise einem handelsüblichen Rucksack und lassen sich somit ganz bequem auf dem Rücken umhertragen.

Die Zwillings Wickeltasche

Du hast das Glück, gleich mit zwei niedlichen Kindern gesegnet zu sein? Dann solltest du unbedingt einen Blick auf die überaus praktischen Zwillings Wickeltaschen werfen: Diese ermöglichen eine Mitführung verschiedenster wichtiger Utensilien in doppelter Ausführung, sind jedoch in den meisten Fällen derartig raffiniert designt, dass sie kaum größer ausfallen, als eine herkömmliche Wickeltasche und idealerweise auch nicht allzu stark ins Gewicht fallen.

Vorgefüllte Wickeltaschen

Einige Hersteller bieten auch Wickeltaschen in ihrem Sortiment an, die bereits mit verschiedensten Utensilien befüllt sind: So kannst du beispielsweise Wickeltaschen mit Zubehör erwerben, die zusammen mit Windeln, einer Wickelunterlage, Feuchttüchern oder Penaten Creme ausgeliefert werden — ein idealer Einstieg in die neue Welt als Mama oder Papa.

Weitere Unterarten der Wickeltasche

Innerhalb unseres breit gefächerten Sortiments bieten wir dir neben den oben erwähnten Wickeltaschen noch zahlreiche weitere Unterarten an: So kannst du bei uns beispielsweise wasserdichte Wickeltaschen finden, denen auch starker Regen oder ein Abstecher an den Strand keinerlei Probleme bereiten — oder aber spezielle Wickeltaschen, die standardmäßig mitsamt einer hochwertigen Wickelunterlage ausgeliefert werden. Ferner findest du bei uns natürlich auch sehr kleine, oder alternativ sehr große Wickeltaschen oder aber besonders elegante Wickeltaschen aus echtem Leder. Selbst Wickeltaschen für Puppen bieten wir dir auf unserer Homepage in großer Stückzahl an: Diese eignen sich als Geschenk für kleine Mädchen, die sich natürlich auch unterwegs stets um das Wohlergehen ihrer Puppe sorgen und eine Vielzahl an wichtigen Utensilien wie Fläschchen, Schnuller, Spielzeug oder Ersatzwindeln stets griffbereit in ihrer Nähe haben möchten.

Die passende Größe der Wickeltasche

Angesichts der immensen Auswahl an Wickeltaschen im Handel, ist es leider sehr schwer, eine passende Größe ausfindig zu machen. Die allermeisten Wickeltaschen weisen eine Größe von etwa 35 x 40 cm sowie eine Breite von 15 cm auf. Eine Tasche in dieser Größe ist in der Regel auch absolut ausreichend, um sämtliche wichtigen Utensilien mitzuführen, die man bei einem kleinen Ausflug mit dem Baby benötigt. Planst du hingegen einen längeren Ausflug oder gar einen Urlaub mit deinem Kind, so solltest du definitiv zu einem größeren Modell greifen. Am besten bestellst du dir gleich mehrere Modelle gleichzeitig, sodass du Zuhause in aller Ruhe ausprobieren kannst, welche Tasche dir am meisten zusagt. Die anderen Wickeltaschen kannst du dank des 14-tägigen Rückgaberechts beim Onlinekauf einfach wieder zurückschicken.

Die Innenaufteilung der Wickeltasche

Eine weitere sehr wichtige Rolle bei der Auswahl einer neuen Wickeltasche spielt definitiv die Innenaufteilung. Schaue dir vorher unbedingt genau an, wie die jeweilige Tasche aufgebaut ist und ob diese Aufteilung deinen persönlichen Wuschvorstellungen entspricht. Viele Hersteller geben ihren Wickeltaschen mehrere Unterteilungen mit auf den Weg, die sich den individuellen Vorlieben anpassen lassen — bei anderen Taschen muss man sich hingegen mit festen Unterteilungen zufriedengeben.

Als überaus praktisch erweisen sich zudem kleine Außentaschen, die sich besonders einfach erreichen lassen, ohne dass man zuerst das Hauptfach der Tasche öffnen muss: Hier lassen sich u.a. kleine Utensilien wie ein Schnuller, aber auch ein Hausschlüssel oder ein Geldbeutel unterbringen. Ein weiterer gern gesehener Bereich einer Wickeltasche ist das sogenannte Feuchtfach: Dieses ist in der Regel mit einer antibakteriellen Schicht überzogen und und somit besonders geeignet, um darin über einen gewissen Zeitraum hinweg bereits getragene Windeln aufzubewahren, die man momentan nicht beseitigen kann — etwa, weil derzeit kein Mülleimer in der Nähe ist.

Diverse Hersteller liefern ihre Wickeltasche zudem mit einer integrierten Wickelunterlage aus: Diese ist in den meisten Fällen mit einer wasserabweisenden Oberfläche evrsehen und kann ganz einfach aus der Tasche herausgenommen werden. Die Wickelunterlage ist somit stets mit dabei und muss nicht erst zusätzlich erworben werden. Eine weitere praktische Erfindung, die bei vielen Wickeltaschen anzutreffen ist, ist der integrierte Flaschenhalter: Mit seiner Hilfe kannst du ein mitgeführtes Getränk im Fläschchen auch bei kälteren Temperaturen jederzeit angenehm warm halten.

Das Material der Wickeltasche

Wie bei allen Produkten, mit denen ein kleines Kind in Berührung kommt, solltest du auch beim Kauf einer Wickeltasche darauf achten, dass diese aus einem Material besteht, welches besonders schadstoffarm ist. Die Erklärung hierfür ist im Grunde ganz einfach: Vor allem kleine Babys erkunden sehr aufmerksam ihre Umgebung und nehmen den ein oder anderen Gegenstand gerne mal in den Mund. Auf diese Weise können unsichtbare Schadstoffe aufgenommen werden, die hierdurch sofort in den Körper des Kindes gelangen. Entscheide dich also am besten für eine Wickeltasche, die aus unbedenklichen Stoffen angefertigt wurde — hierzu zählen u.a. Baumwolle, Leder und Kunstleder. Sowohl Leder, als auch Baumwolle bringen als Material aber noch einen weiteren wichtigen Vorteil mit sich: Sie sind im Sommer relativ geruchsneutral und schweißabweisend.

Achte bei der Auswahl deiner neuen Wickeltasche zudem unbedingt darauf, dass keinerlei scharfe Kanten oder Ecken zu entdecken sind, an denen sich dein Kind beim Spielen evtl. verletzen könnte. Das kann übrigens auch schon ein freiliegender Reißverschluss aus Metall sein, der sehr scharfkantige Zacken aufweist — hier erweist sich ein vergleichsweise weicher Reißverschluss aus Kunststoff definitiv als die bessere Wahl.
Selbstverständlich kann es auch sehr schnell passieren, dass dein Kind versehentlich seinen Brei über die Wickeltasche kleckert oder diese versehentlich vollspuckt. Deine neue Wickeltasche sollte daher auch schmutz- und wasserabweisend sein und sich leicht abwaschen lassen. Im Idealfall entscheidest du dich für ein Modell, dass sich ganz einfach in der Waschmaschine reinigen lässt, da hier am wenigsten Arbeit bei der Reinigung entsteht.

Die Träger der Wickeltasche

Wenn du dich für eine klassische Wickeltasche zum Tragen über der Schulter oder für eine Ausführung zum Anbringen am Kinderwagen entscheidest, solltest du nicht nur einen Blick auf das eigentliche Material der Tasche, sondern auch auf die Qualität der Träger achten. Ein guter Träger überzeugt nicht nur durch eine sehr robuste Verarbeitungsqualität, sondern ist darüber hinaus auch mit einer Polsterung versehen, die das Tragen über einen längeren Zeitraum hinweg sehr angenehm gestaltet. Auch ein verstellbarer Träger kann sich bei einer Wickeltasche als sehr vorteilhaft erweisen.

Wickeln in der Öffentlichkeit — das solltest du unbedingt beachten

Mit den in einer Wickeltasche mitgeführten Utensilien sollte es eigentlich eine Leichtigkeit sein, dein Kind unterwegs zu wickeln. Gerade in der Öffentlichkeit solltest du aber unbedingt einige sehr wichtige Regeln einhalten:

1. Viele Cafes, Restaurants, Supermärkte oder Schwimmbäder bieten ihren Kunden gesonderte Wickelräume an, wo du dein Kind ungestört wickeln kannst. Doch so löblich dieser Service auch ist: Viele dieser öffentlichen Wickelstellen sind leider mit Keimen belastet, die der ein oder andere vorherige Benutzer dort hinterlassen hat. Achte daher unbedingt darauf, stets eine eigene Wickelunterlage zu verwenden und dein Kind nicht direkt auf der Wickelablage abzulegen.

2. Wenn die Sonne scheint, ist es draußen oftmals kein Problem, sein Kind schnell zu wickeln — auch, wenn gerade mal kein Wickelraum in der unmittelbaren Nähe ist. Eine Wiese im Park oder eine Bank bildet hierfür oftmals eine gute Möglichkeit.

3. Man sollte eigentlich meinen, dass es keinen Menschen auf der Welt gibt, der Babys nicht liebt. Gerade beim Wickeln (aber auch beim Stillen) in der Öffentlichkeit gibt es aber nach wie vor Menschen, die sich hiervon belästigt fühlen. Achte also unbedingt darauf, dass du dein Kind im Idealfall nicht inmitten einer Menschenmenge im Park wickelst, sondern dir stattdessen lieber einen ruhigeren Ort suchst — das kann schon ein großer Baum sein, hinter dem du dich den Blicken der anderen Mitmenschen entziehst.

4. Das Wickeln eines Babys zieht leider unweigerlich eine Geruchsbelästigung mit sich. Achte daher unbedingt darauf, dass du stets luftdicht verschließbare Plastiktüten in deiner Wickeltasche mitführst, in denen du die entfernte Windel zwischenzeitlich unterbringen kannst, bis du auf den nächsten Mülleimer stößt.

Namhafte Hersteller von Wickeltaschen

Gerade junge Eltern, die sich zuvor noch nicht mit dem Thema Babys beschäftigt haben, sehen sich bei der Auswahl ihrer ersten Wickeltasche einer umfangreichen Auswahl an Herstellern gegenübergestellt, von denen man vorher vielleicht noch nie etwas gehört hat. Doch welche Hersteller sind eigentlich bekannt? Hier haben wir ein paar für dich aufgelistet:

Lässig

Lässig ist ein deutscher Hersteller, der sich bereits seit vielen jahren auf die Entwicklung von Wickeltaschen spezialisiert hat. Viele Modelle dieses Herstellers werden ausschließlich aus recycelten Materialien hergestellt, darüber hinaus spielt das Thema Nachhaltigkeit im Hause Lässig eine große Rolle.

Babymoov

Das namhafte Unternehmen Babymoov steht bereits seit vielen Jahren für qualitativ hochwertige Babyprodukte und ist von seiner gebotenen Produktqualität so überzeugt, dass er seinen Kunden eine lebenslange Garantie bietet.

Babymel

Babymel ist ein namhafter Hersteller aus England, der zwar erst seit einigen Jahren Wickeltaschen produziert — diese sind jedoch bereits bei vielen Eltern für ihre sehr hochwertige Qualität bekannt.

Bugaboo

Bugaboo ist ein niederländisches Unternehmen, das den meisten Eltern durch seine hochwertigen Kinderbuggys ein fester Begriff sein dürfte. Doch auch die angebotenen Wickeltaschen weisen eine hervorragende Qualität auf.

Oilily

Hinter Oilily verbirgt sich ein niederländisches Traditionsunternehmen, das bereits seit 1963 hochwertige Produkte für Kinder anfertigt. Neben kindgerechter Kleidung ist der Konzern auch für seine hochwertigen Wickeltaschen bekannt.

Moon

Die Marke Moon dürfte vielen Eltern durch seine qualitativ hochwertigen und zugleich stilvollen Kinderbuggys ein fester Begriff sein. Zwar gehört die Produktion von Kinderwagen zum Kerngeschäft des Unternehmens, nebenbei bietet man seinen Kunden aber auch eine umfangreiche Auswahl an modernen Wickeltaschen im gehobeneren Preissegment an.

ABC Design

ABC Design ist ein deutscher Hersteller, der bereits seit über 25 Jahren hochwertige Kinderwagen und Kinderbuggs baut. Nebenbei bietet das Unternehmen auch qualitativ hochwertige Wickeltaschen in seinem Sortiment an.

Bébé- jou

Bébé- jou ist ein überaus beliebter Hersteller aus den Niederlanden, der bereits seit dem Jahr 1949 aktiv ist und mittlerweile weit über die Grenzen der Niederlande hinaus für seine qualitativ hochwertigen Babyprodukte bekannt ist.

Okiedog

Okiedog ist ein namhafter Hersteller, der bereits seit vielen Jahren hochwertige Wickeltaschen und Wickelrucksäcke in seinem Sortiment anbietet. Eines der obersten Anliegen des Konzerns ist es, jungen Eltern durch seine innovativen Produkte auf der Höhe der Zeit praktische Vorzüge innerhalb ihres stressigen Lebens zu verschaffen.

Liebeskind

Liebeskind ist ein Hersteller aus Berlin, der vor allem durch seine extravaganten Taschen bekannt ist. Neben eleganten Designerhandtaschen bietet das Unternehmen auch besonders stilvolle Wickeltaschen zur Auswahl an, die sich sowohl durch hochwertige Materialien wie echtes Leder, als auch durch ein überaus auffälliges, modernes Design auszeichnen.

Kurz und knapp zusammengefasst: So erkennst du eine gute Wickeltasche

Für den Fall, dass du nicht gerne lange Texte liest, oder die wichtigsten Informationen aus diesem Artikel schon wieder vergessen hast, haben wir abschließend noch eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Punkten für dich zusammengestellt, an denen du eine gute Wickeltasche ganz einfach erkennen kannst:

— verfügt über ein besonders robustes und sehr strapazierfähiges Außenmaterial
— das verwendete Außenmaterial ist besonders schadstoffarm
— lässt sich sowohl außen, als auch innen leicht abwaschen
— lässt sich im Idealfall in der Waschmaschine reinigen
— verfügt über gepolsterte Schulterriemen, die sich in der Größe verstellen lassen
— verfügt über leicht zu bedienende Verschlüsse
— weist eine gute Innenaufteilung auf, die sich im Idealfall anpassen lässt
— verfügt über eine Vorrichtung zwecks einer leichten Anbringung am Kinderwagen